Zauberhaftes Cornwall – Südengland mit London 10 Tage/9 Nächte p.P. € 1399,–

Mehrtagesfahrten
 Registration Closed
 
0
Datum: Sa, 9. Jun 2018 - Mo, 18. Jun 2018

Ort: ENGLAND

INKLUDIERTE LEISTUNGEN

• 1× Übernachtung mit Halbpension im Raum Köln/Bonn
• 1× Übernachtung mit Halbpension im Raum Brighton/Eastbourne/Hastings
• 1× Übernachtung mit Halbpension im Raum Exeter/Torquay/Newton Abbot
• 2× Übernachtung mit Halbpension in der Grafschaft Cornwall
• 1× Übernachtung mit Halbpension im Raum Bristol/Swindon/Newport
• 2× Übernachtung mit Halbpension am südlichen Stadtrand von London
• 1× Übernachtung mit Halbpension im Raum Köln/Bonn
• Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
• sämtliche Fährenüberfahrten
• Rückfahrt durch den Eurotunnel
• Englisches Frühstück in GB
• Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
• Durchgehende Reiseleitung
• Stonehenge Eintritt
• Cream Tea & Scones Zeremonie
• Kurtaxe
• Busfahrt in unserem 5* Reisebus

Preis pro Person im DZ: € 1399,–
EZZ: € 269,–

10 Tage/9 Nächte Zauberhaftes Cornwall – Südengland mit London

Reisetermin: Sa., 09.06.2018 – Mo., 18.06.2018

1. Tag: Anreise – Köln/Bonn
Anreise nach Köln zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Köln/Bonn – Brighton/Eastbourne/Hastings
Weiter gehts nach Calais zur Fährüberfahrt nach Dover. Auf Ihrer Fahrt entlang der Südküste passieren Sie das Örtchen Rye, das im Mittelalter die Rechte der „Cinque Ports“ genoss und als Fischerhafen und Schmugglernest bekannt war. Im Anschluss lohnt sich der Besuch von Beachy Head, 5 km westlich von Eastbourne, wo die South Downs abrupt aufhören und ein fast 150 m hohes Kreidekliff formieren, das sich als markante Landzunge schneeweiß ins Meer hineinschiebt. Zu Füßen der Klippe bietet der 44m hohe, rot-weiß gestreifte Leuchtturmeinen gelungenen Farbkontrast. Der hier beginnende South Downs Way führt weiter zu den Seven Sisters, wo sieben Kreidefelsen ein spektakuläres Klippenpanorama bieten.

3. Tag:Brighton/Eastbourne/Hastings – Devon
Das friedliche Städtchen Salisbury mit Fachwerkhäusern, Backsteingebäuden schönen alten Bäumen und natürlich der weltbekannten Kathedrale ist immer einen Besuch wert. Im Rahmen einer Stadtführung sollten Sie die gemütliche Atmosphä- re dieser Stadt geniessen. Die mystischen Steinkreise von Stonehenge stehen als erstes auf Ihrem Programm. Noch heute fasziniert dieses bedeutende prähistorische Monument aus dem 2.Jh.v.Chr. und lädt zu wilden Spekulationen ein. Man sagt, daß die gigantischen Steine vor fast 5000 Jahren als Sonnenheiligtum aufgerichtet worden sind, doch wie das ist immer noch ein Geheimnis. Weiterfahrt in die Grafschaft Devon.

4. Tag: Devon – Cornwall
Die Universitätsstadt Exeter mit Ihren römischen Stadtmauern und dem mittelalterlichen Stadtkern war Drehort der Verfilmung des Romans „Magie der Liebe“ von Rosamunde Pilcher. Besonders sehenswert ist die prächtige Kathedrale, die Guildhall und die mittelalterlichen Kellergewölbe. Später unternehmen Sie eine Fahrt durch den Dartmoor Nationalpark. Die schönsten Eindrücke erleben Sie auf Ihrer Reise entlang der B3212. In dieser einzigartigen Landschaft spielte auch der bekannte Spielfilm „Eine besondere Liebe“. Das Dartmoor ist eine der unberührtesten Landschaften Englands, mit klaren Flüssen, uralten Steinbrücken und kleinen Dörfern wie aus dem Bilderbuch. Je nach Zeitverfügung lohnt am Nachmittag ein Abstecher nach Polperro. Zwischen Fowey und Looe gilt Polperro als Fischerdorf par excellence. In Sommermonaten ist das von Klippen umgebene und an der Mündung des Flusses Pol gelegene Dorf stark überlaufen.

5. Tag: Cornwall – Aufenthalt
Am äussersten südwestlichen Zipfel der englischen Küste unterhalb der Klippen von Land’s End treffen Atlantik und Ärmelkanal aufeinander. Von Marazion aus haben Sie einen beeindruckenden Blick auf St.  Michael’s Mount, das ehemalige Benediktinerkloster, das zur Seefestung ausgebaut wurde. Bei Ebbe ist die Insel über einen Damm erreichbar, bei Flut verkehren Boote. Ein Besonderes Highlight ist ein Be such des mediterran anmutenden St. Ives. Hellgrüne Dächer und kleine Gässchen, gesäumt von Cottages in exotischen Gärten - das ist St. Ives. Der alte Hafen vormals ein Ort der Fischer, Schmuggler und Bergleute, lebt heute von Kunst und Tourismus. Trebah Gardens wurde mit viel Liebe und Hingabe über eine Zeitspanne von 100 Jahren angelegt. In 1939 wurde das Anwesen verkauft. 40 Jahre lang war der Garten sich selbst überlassen und wucherte. In 1880 erwarb die Familie Hibbert die Gärten. Die darauf folgende liebevolle Restaurierung dauerte nochmals 10 Jahre. Heute erstreckt sich der Garten vom Herrenhaus 60 m tief zu einem privaten Strand am Helford River. Kaskaden stürzen sich durch Teiche mit riesigen Kois und exotischen Wasserpflanzen, winden sich duch blaue und weisse Hortensien und ergiessen sich über den
Strand. Riesige subtropische Baumfarne und Palmen, Bäume und Büsche aller Art, sowie riesige 100-jährige Rhododendren machen Trebah zu einem Paradies für alle Gartenliebhaber. Hier nehmen Sie den berühmten „Cream Tea & Scones“ ein.

6. Tag: Cornwall – Bristol/Swindon/Newport
Fahren Sie heute entlang der Küste und besuchen Sie den Landsitz Prideaux Place. Das romantische Haus us der Tudorzeit befindet sich seit 14 Generationen im Besitz der Familie Prideaux-Brune und war Drehort vieler Rosamunde Pilcher Filme, unter von „Das Ende eines Sommers“ und „Heimkehr“. Die Kathedrale von Wells ist ein Wunder an Harmonie und Heiterkeit. Besichtigen Sie die 300 Statuen an der Westfassade (aus dem Jahr 1232), die Kapitelle des Kirchenschiffs, die astronomische Uhr, den Kreuzgang und die Bibliothek. Werfen Sie auch einen Blick auf die Enten, die im Wassergraben von Bishop‘s Palace und auf
dem Vicar‘s Close schwimmen.

7. Tag: Bristol/Swindon/Newport – London
Bath war und ist das berühmteste Bad in England, das einzige Mineralbad mit heißen Quellen und gleichzeitig eine der elegantesten und anmutigsten Städte. Es liegt geschützt im Tal des Avon zwischen den Hügelketten der Cotswolds und Mendip Hills. Unvergleichlich ist die Stadt mit ihren goldgelben Häusern im georgianischen Stil mit wohlgestalteten Fassaden, anheimelnden Plätzen und Parkanlagen. Rund 500 Gebäude, vorwiegend aus dem 18. Jh. stehen unter Denkmalschutz, und an unzähligen Häusern finden sich Hinweise auf Berühmtheiten, die seit dem Boom des Badewesens im 18. Jh. hier zu Gast waren oder sich niederließen. Sehenswert sind die römischen Bäder, die Pumpräume, der Zirkus und viele weitere Gebäude. Das am Südufer der Themse gelegene Städtchen Windsor verdankt seine Berühmtheit dem gleichnamigen Castle, seit über 900 Jahren Sommerresidenz der König - lichen Familie. Windsor Castle gilt als eines der schönsten Schlösser der Welt und als größte noch bewohnte Burg. Wenn sich die Queen in Windsor aufhält, weht auf dem Round Tower die königliche Flagge.

8. Tag: London - Aufenthalt
Nutzen Sie heute die Möglichkeit zum besseren Kennenlernen der Weltmetropole London im Rahmen einer Stadtführung. Hierbei bewundern Sie Londons beliebteste Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Buckingham Palace, Tower Bridge, Tower of London sowie die Houses of Parliament mit ihrem Big Ben. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit Londons Sehenswürdigkeiten einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenzulernen, .B. während einer Fahrt im London Eye, Europas grösstem Riesenrad oder einer Bootsfahrt auf der Themse.

9. Tag: London – Köln/Bonn
Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen von Großbritannien. Ab Dover treten Sie die Fährüberfahrt auf das Festland nach Calais an. Nach Ihrer Ankunft in Calais fahren Sie weiter nach Mainz zur Zwischenübernachtung.

10. Tag: Mainz – Heimreise
Antritt der Heimreise

 

 

Alle Daten


  • Von Sa, 9. Jun 2018 bis Mo, 18. Jun 2018

Newsletter

Möchten Sie über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.
JoomShaper